Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung.

Buchhinweis

Martin von Tours begegnen

Sankt Martin kennt wirklich jedes Kind: den römischen Ritter, der seinen Mantel mit dem Bettler teilte und ihn von Christus zurückerhielt. Unzähliges Brauchtum ist mit seinem Namen verbunden.Weniger bekannt ist Martin als Bischof von Tours und Missionar, der das Mönchtum im entstehenden Frankenreich einführte und die Benediktsregel maßgeblich beeinflusste. Thomas Mertz schildert im Detail das bewegte Leben des Martin von Tours und stellt den Heiligen inmitten der politischen und geistlichen Wirren vor, die das Ende des Römischen Reichs und den Aufstieg der lateinischen Kirche prägten.

Thomas Mertz, 1959 in Bonn geboren, studierte Latein, Geschichte und Philosophie und schloss eine Postgraduiertenausbildung als Journalist in Brüssel an. Nach der Arbeit bei einem politischen und einem Kulturmagazin, ist er heute in der Öffentlichkeitsarbeit einer gemeinnützigen Einrichtung tätig. Mertz schreibt für verschiedene Publikationen. Er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

152 Seiten | Taschenbuch | 11,5 x 19,5 cm | ISBN 978-3-7902-1854-1, Preis: 12,90 EUR. www.paulinus-verlag.de